VSA Forum
Alle Kategorien > VSA > Datenstruktur Siedlungsentwässerung /
Structure des données dans l'évacuation des eaux des agglomérations
 > Attributierung Kontrollschächten mit vorfabrizierten Sohlen (Einläufe)
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Autor: Urs Kaufmann, Thun
Erstellt: Sep 02 2010 - 02:21
Betreff: re: Attributierung Kontrollschächten mit vorfabrizierten Sohlen (Einläufe)
Ich mache die Variante a). Ich erstelle kurze Haltungen, wenn ich einen "aktiven" Einlauf feststelle, aber nicht weiss, woher der kommt. Ich beschrifte eigentlich nur "primäre" Einläufe mit Koten, da häufig der Platz für die Beschriftung knapp ist. Ein Hinweis bei den Bemerkungen auf zusätzliche inaktive Einläufe ist sicher nicht falsch. Aber für weitere Infos muss ich sowieso draussen nachschauen.

Zur "Kappe": In der VSA-DSS gibt es doch gar keine Kappe? Oder habe ich da etwas übersehen?
Autor: Reiner Gitzel, Köniz
Erstellt: Okt 20 2010 - 08:33
Betreff: re: Attributierung Kontrollschächten mit vorfabrizierten Sohlen (Einläufe)
Nach meiner Meinung ist Variante a), evtl. mit einem Hinweis in den Bemerkungen ausreichend.
Variante c) ist sehr aufwändig und könnte auch als alter, toter Anschluss fehlinterpretiert werden. Falls an den Schacht ein neuer Anschluss erstellt werden soll, muss man sowieso noch vor Ort gehen und findet dann den vorbereiteten Einlauf.
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]