VSA Forum
Auteur: Silas Menberg
Posté: sept. 25 2018 - 09:17
Sujet: ASCII-Referenzen innerhalb Stammkarten
Guten Tag

Ich habe bezüglich Bezeichnungen von Stammkarten eine Frage, bzw stolpere ich zur Zeit über widersprüchliche Angaben...


Soweit ich die Dokumentation verstanden habe, werden bei VSA-DSS-Mini in den Formaten ASCII und Excel sämtliche Referenzen über Bezeichnung+Datenherr erstellt. Beim GEP-Datenchecker ist das sogar bei Teileinzugsgebieten entsprechend umgesetzt worden (Statt Knoten_RW_IstRef müssen die beiden Spalten Knoten_RW_Ist_Bezeichnung und Knoten_RW_Ist_Datenherr mitgeliefert werden).

Dass dies bei Geometrien so vorgesehen ist, kann man der Wegleitung GEP-Daten (Beilage 4, Kap. 4.6.1.3) entnehmen. Dass die selbe Regel aber auch für die anderen Verknüpfungen gilt (Leitungen und Teileinzugsgebiete), lässt sich an Kap 4.6.1.2 nur vage erahnen. Etwas mehr Klarheit lieferte hier die Ergänzung vom April 2014.

Soweit so gut. Leider zeigt sich eine grosse Lücke bei der Dokumentation hinsichtlich der Stammkarten. Auch ein "reverse Engineering" via GEP-Datenchecker ist unmöglich, da dieses Werkzeug generell (noch) keine SK verarbeiten kann.



Wenn ich die ILI-Dateien korrekt lese, stehen bei den Stammkarten keine Bezeichnungen zur Verfügung. Dies steht im Widerspruch zu den bereitgestellten Datenaustauschdateien (vsadssmini_ascii_2015_01_d), gemäss derer eine Bezeichnung vorhanden sein solle.


Entweder, ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, oder die ILI-Datei hat hier eine Lücke (Bezeichnung in der abstrakten Klasse "SK" fehlt). Oder habe ich gar einen versteckten Mechanismus übersehen, mit dem sich die Bezeichnung herleiten liesse?

Falls bei den Stammkarten tatsächlich keine Bezeichnung vorgesehen ist, nach welchem System erfolgen dann die Verknüpfungen der Bauwerkskomponenten und Kennlinien_Stuetzpunkte? (Vermutung: Ref mit OBJ_ID der zugehörenden SK)


Ich danke für eure Unterstützung.
Auteur: sjib
Posté: mars 25 2019 - 12:21
Sujet: re: ASCII-Referenzen innerhalb Stammkarten
Die Stammkarte hat keine eigenen Bezeichnung, die ist ja schon gegeben durch die Bezeichnung des PAA Knotens und dieser ist eindeutig. Sie hat aber in INTERLIS eine eigene Obj_ID.

Die Verknüpfung von Bauwerkskomponenten und Kennlinie erfolgt in INTERLIS (wie immer) auf die Obj_ID der Klasse SK:

ASSOCIATION Bauwerkskomponente_StammkarteAssoc = !! Assoziation
StammkarteRef -- {1} SK; !! Rolle1 - Klasse1 / Rôle1 - Classe1
Bauwerkskomponente_StammkarteAssocRef -- {0..*} Bauwerkskomponente; !! Rolle2 - Klasse2 / Rôle2 - Classe2
END Bauwerkskomponente_StammkarteAssoc;

ASSOCIATION Bauwerkskomponente_UeberlaufnachAssoc = !! Assoziation
UeberlaufnachRef -- {0..1} Knoten; !! Rolle1 - Klasse1 / Rôle1 - Classe1
Bauwerkskomponente_UeberlaufnachAssocRef -- {0..*} Bauwerkskomponente; !! Rolle2 - Klasse2 / Rôle2 - Classe2
END Bauwerkskomponente_UeberlaufnachAssoc;
New posts in this conference will remain hidden until approved by a moderator
Répondre à cette discussion
 Auteur et Sujet 


 Entrer votre message ci-dessous  Fermer les tags

Veuillez indiquer le mot qui apparaît dans l'image. Ceci permet d'éviter les spams.