VSA Forum
Autor: David Grob
Erstellt: Sep 15 2015 - 09:11
Betreff: Haltungsverknüpfungen in VSA-DSS 2014
Geschätzte Experten


Ich habe drei Fragen zur Handhabung von Haltungsverknüpfungen in VSA-DSS 2014:

Frage 1:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen PAA-Kanal mit mehreren Haltungen habe, da z.B. das Material oder die Lagebestimmung ändert. Ich würde nun die Haltungen innerhalb dieses Bauwerkes verknüpfen (vonAbwassernetzelement und nachAbwassernetzelement).

In der Wegleitung GEP-Daten steht in der Beilage 1 folgendes: Eine primäre Leitung beginnt und endet immer bei einem primären Knoten.

Ist mein Vorgehen deshalb falsch? Es scheint mir unnütz und umständlich, falls ich in diesem Fall ein Abwasserknoten erfassen müsste. In diesem Fall wird ja nicht durch einen weiteren Kanal Wasser hinzugefügt.


Frage 2:
Ändert sich an dem in Frage 1 umschriebenem Erfassungsbeispiel etwas, falls es sich um einen SAA-Kanal handelt?


Frage 3:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen PAA-Kanal. In diesen Kanal fliesst ein anderer PAA-Kanal (ohne Schacht). Nun würde ich einen Abwasserknoten (ohne Abwasserbauwerk) setzen und die PAA-Haltungen auf diesen Abwasserknoten verknüpfen.

In der Wegleitung GEP-Daten steht in der Beilage 1 folgendes: Eine primäre Leitung, die ohne Schacht in eine andere primäre Leitung mündet unterbricht diese.

Wie muss ich nun die Kanäle/Haltung in VSA-DSS 2014 aufteilen?
- 3 PAA-Kanäle mit je einer Haltung?
- 1 PAA-Kanal mit zwei Haltungen (in diesen Kanal fliesst der andere) und 1 PAA-Kanal mit einer Haltung?


Frage 4:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen SAA-Kanal. In diesen Kanal fliesst ein anderer SAA-Kanal (ohne Schacht)

In der Wegleitung GEP-Daten steht in der Beilage 1 in etwa folgendes: Eine sekundäre Leitung, die ohne Schacht in eine andere sekundäre Leitung mündet unterbricht diese. Für die Erfassung bestehen zwei Möglichkeiten:
- Es wird eine Leitungsknoten erfassst und die Topologie wird von oder zu diesem Knoten definiert
- Es wird kein Leitungsknoten erfasst und die oberhalb der Einmündung liegenden Leitungen verweisen über die Leitungsattribute auf die unterhalb liegenden Leitungen

Die Aufteilung der Kanäle/Haltung ist mir auch hier nicht schlüssig. Sicher würde ich sie bei beiden Möglichkeiten identisch vornehmen.

Wie muss ich nun die Kanäle/Haltung in VSA-DSS 2014 aufteilen?
- 3 SAA-Kanäle mit je einer Haltung?
- 1 SAA-Kanal mit zwei Haltungen (in diesen Kanal fliesst der andere) und 1 SAA-Kanal mit einer Haltung?

Besten Dank für ihre Rückmeldung
Autor: sjib
Erstellt: Sep 29 2015 - 03:31
Betreff: re: Haltungsverknüpfungen in VSA-DSS 2014
Frage 1:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen PAA-Kanal mit mehreren Haltungen habe, da z.B. das Material oder die Lagebestimmung ändert. Ich würde nun die Haltungen innerhalb dieses Bauwerkes verknüpfen (vonAbwassernetzelement und nachAbwassernetzelement).

Antwort:
Ja, das ist korrekt. Alle Haltungen werden über FS_Abwasserbauwerk dem PAA-Kanal zugeordnet. Falls sie zwei Haltungen machen, dann fügen Sie einen zusätzlichen Abwasserknoten ein und machen dort die Verknüpfungen Haltung1 -> Haltungspunkt1Ende -> Abwasserknoten <- Haltungspunkt2Anfang <- Haltung2
Wenn Sie keinen Abwasserknoten haben können Sie keine gültige Topologie für PAA herstellen.

Frage 2:
Ändert sich an dem in Frage 1 umschriebenem Erfassungsbeispiel etwas, falls es sich um einen SAA-Kanal handelt?
Antwort: Nein - es ist nicht sinnvoll den Abwasserknoten wegzulassen.

Frage 3:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen PAA-Kanal. In diesen Kanal fliesst ein anderer PAA-Kanal (ohne Schacht). Nun würde ich einen Abwasserknoten (ohne Abwasserbauwerk) setzen und die PAA-Haltungen auf diesen Abwasserknoten verknüpfen.

In der Wegleitung GEP-Daten steht in der Beilage 1 folgendes: Eine primäre Leitung, die ohne Schacht in eine andere primäre Leitung mündet unterbricht diese.

Wie muss ich nun die Kanäle/Haltung in VSA-DSS 2014 aufteilen?
Korrekte Antwort:
- 1 PAA-Kanal mit zwei Haltungen (in diesen Kanal fliesst der andere) und 1 PAA-Kanal mit einer Haltung?

Darum gibt es ja die Haltungen, damit sie Kanäle hydraulisch aufteilen können, wenn kein Schacht vorhanden ist. Das ist DAS grosse Plus der VSA-DSS!!!

Frage 4:
Ich habe in VSA-DSS 2014 einen SAA-Kanal. In diesen Kanal fliesst ein anderer SAA-Kanal (ohne Schacht)

In der Wegleitung GEP-Daten steht in der Beilage 1 in etwa folgendes: Eine sekundäre Leitung, die ohne Schacht in eine andere sekundäre Leitung mündet unterbricht diese. Für die Erfassung bestehen zwei Möglichkeiten:
- Es wird eine Leitungsknoten erfassst und die Topologie wird von oder zu diesem Knoten definiert
- Es wird kein Leitungsknoten erfasst und die oberhalb der Einmündung liegenden Leitungen verweisen über die Leitungsattribute auf die unterhalb liegenden Leitungen

Die Aufteilung der Kanäle/Haltung ist mir auch hier nicht schlüssig. Sicher würde ich sie bei beiden Möglichkeiten identisch vornehmen.

Wie muss ich nun die Kanäle/Haltung in VSA-DSS 2014 aufteilen?
- 3 SAA-Kanäle mit je einer Haltung?
- 1 SAA-Kanal mit zwei Haltungen (in diesen Kanal fliesst der andere) und 1 SAA-Kanal mit einer Haltung?

Antwort: Ich empfehle diese Variante (wie bei PAA): - 1 SAA-Kanal mit zwei Haltungen (in diesen Kanal fliesst der andere) und 1 SAA-Kanal mit einer Haltung?

Unter dss.vsa.ch -> Aktuell ist ein pdf mit zusätzlichen grafischen Erläuterungen zu dieser Modellierung verfügbar.

Mit freundlichen Grüssen
CC SE Stefan Burckhardt
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
New posts in this conference will remain hidden until approved by a moderator
Zurück zum Thema
 Autor und Thema 


 Geben Sie Ihre Nachricht unten ein  Tags schliessen

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spamvermeidung