Allgemein

Die häufigsten Fragen zur VSA-DSS (Datenstruktur Siedlungsentwässerung)

Wie stehen SIA405 «Abwasser» und VSA-DSS zueinander?

Bis 2004 anhin gab es im Bereich Kanalnetz (baulich) zwei Datenmodelle: Die SIA405 «Abwasser» (1998) und die VSA-DSS (1999). Unglücklicherweise gelang es bei der vorletzten Herausgabe (1998) der SIA405 Merkblätter 2015 und 2016 nicht, die laufende Entwicklung im Bereich GEP (VSA-DSS) so einzubinden, dass die beiden Datenmodelle einheitlich waren. Dieser Schritt wurde nun im Rahmen der Überarbeitung der Merkblätter SIA405 2015 und 2016 korrigiert.

Seit SIA405 «Abwasser» (2005) ist diese eine Teilmenge der VSA-DSS und die störende Doppelspurigkeit ist damit endgültig aufgehoben. Die beiden Merkblätter 2015 und 2016 sind seit können beim SIA bezogen werden. Die CD INTERLIS VSA-DSS ist kompatibel dazu.

Den genauen Zusammenhang zwischen SIA405 «Abwasser» (2015) und VSA-DSS zeigt das Klassendiagramm (pdf 122kB). Die französische Version ist neu auch verfügbar.

(Zusammenstellung Stefan Burckhardt / letzte Änderung 15.7.2016)

Gibt es einen INTERLIS Beschrieb der VSA-DSS?

Ja. Die aktuelle Beschreibung ist in INTERLIS 2.3. verfügbar (Release und Update 2015) und kann auf der neuen CD VSA-DSS mit der Lizenzierung für den Gebrauch, einem Transferdatensatz und dem aktuellen Datenkatalog bestellt werden.

INTERLIS 1 ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.

(Zusammenstellung Stefan Burckhardt / letzte Änderung 15.7.2016)

Wie ist die Definition der Zustandsklassen Z0–Z4 der Abwasserbauwerke (Baulicher Zustand)? Was heissen diese 5 Stufen der Zustände in Worten?

Die Zustandsklassen definieren sich gemäss VSA-Norm «Erhaltung von Kanalisationen – Richtlinie Zustandsbeurteilung von Entwässerungsanlagen» (2007).

Die Einteilung in die Zustandsklassen (VSA-DSS Attribut Abwassrbauwerk.BaulicherZustand) erfolgt aufgrund des Schadenbilds und des Schadensausmasses. Dabei kann ein Abwasserbauwerk direkt einer Klasse zugeteilt werden oder zuerst jeder Schaden einzeln klassifiziert werden (Am Schluss bestimmt dann z.B. der schwerste Einzelschaden die Klassifizierung des gesamten Kanals).

Durch diesen Vorgang wird jedes Abwasserbauwerk in eine der folgenden fünf Zustandsklassen eingeteilt:

KlasseBeschreibung
0Nicht mehr funktionstüchtig Der Kanal ist bereits oder demnächst nicht mehr durchgängig: Kanal eingestürzt, totale Verwurzelung oder andere Abflusshindernisse. Der Kanal verliert Wasser (Exfiltration / mögliche Grundwasserverschmutzung).
1Starke Mängel Bauliche Schäden, bei welchen die statische Sicherheit, Hydraulik oder Dichtheit nicht mehr gewährleistet ist: Rohrbrüche axial oder radial, Rohrdeformationen, visuell sichtbare Wassereintritte oder Wasseraustritte, Löcher in der Rohrwand, stark vorstehende seitliche Anschlüsse, starke Verwurzelungen, Rohrwand stark ausgewaschen. Ungeeignetes Rohrmaterial.
2Mittlere Mängel Bauliche Mängel, welche die Statik, Hydraulik oder Dichtheit beeinträchtigen: breite Rohrfugen, nicht verputzte Einläufe, Risse, leichte Abflusshindernisse wie Verkalkungen, vorstehende seitliche Anschlüsse, leichte Rohrwandbeschädigungen, einzelne Wurzeleinwüchse, Rohrwand ausgewaschen usw.
3Leichte Mängel Bauliche Mängel oder Vorkommnisse, welche für die Dichtheit, Hydraulik oder Rohrstatik einen unbedeutenden Einfluss haben: breite Rohrfugen, schlecht verputzte seitlichen Anschlüsse, leichte Deformation bei Kunststoffleitungen, leichte Auswaschungen etc.
4Keine Mängel

 

(angepasst 3.3.2008 Stefan Burckhardt)

Wie modelliere ich einen Kaliber- oder Materialwechsel in der VSA-DSS?

Dafür steht in der VSA-DSS die Haltung zur Verfügung. Ein Kanal kann ja aus mehreren Haltungen bestehen. Will man einen Kanal (z.B. von Normschacht oben (NS2) nach Normschacht unten (NS1)) infolge Kaliber- oder Materialwechsels unterteilen, wird ein zusätzlicher Abwasserknoten (NS2_NS1) eingefügt. Die erste Haltung geht nun vom Abwasserknoten im Normschacht oben NS2 bis zum Abwasserknoten (NS2_NS1) und hat z.B. das Attribut Haltung.Material = Asbestzement. Die zweite Haltung geht vom Abwasserknoten (NS2_NS1) bis zum Abwasserknoten in Normschacht unten (NS1). Hier kann man nun z.B. das Attribut Haltung.Material = Beton_armiert setzen. Analog können alle anderen Attribute von Haltung verändert werden.

(Zusammenstellung Stefan Burckhardt / letzte Änderung 18.2.2002)

xeiro ag