Infos / Workshops des CC Siedlungsentwässerung

2017

9. CC-SE Treffen vom 23.03.2017

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

                                                                 

Am 23. März 2017 fand im Hotel Arte in Olten das neute Treffen des CC-Siedlungsentwässerung statt.

 

Datum:   17. März 2016, ab 13:30 Uhr
Ort:          Kultur Casino in Bern

 

Die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

  1. Einführung   (R. Battaglia)
  2. Wasseringenieurinnen-Netzwerk   (A. Birrer)
  3. BAFU-Fenster   (P. Fischer)
  4. Klimaadaptionsstrategie, Bund   (R. Hohmann)
  5. No-regret Massnahmen   (R. Battaglia)
  6. Bemessungs-Unsicherheit   (CH. Egger)
  7. Forschung, Eawag   (J. Rickermann)
  8. Klimaanalyse, Zürich   (K. Tschanz)
  9. UrbanGreen and Climate, Bern   (M. Kern)

 

Beste Grüsse, Eure CC-Leitung

Avec les cordiales salutations de votre direction de CC

 

Reto Battaglia, Rahel Waldvogel, Alain Wyss

2016

8. CC-SE Treffen vom 17.03.2016

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

 

Am 17. März 2016 fand im Kultur Casino in Bern unter der Leitung des Leiters Stefan Hasler das achte Treffen des CC-Siedlungsentwässerung statt.

Datum:   17. März 2016, ab 13:30 Uhr
Ort:          Kultur Casino in Bern

 

Die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

2015

7. CC-SE Treffen vom 19.03.2015

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

Am 19. März 2015 fand im Kursaal Bern unter der Leitung des Leiters Stefan Hasler das siebte Treffen des CC-Siedlungsentwässerung statt.

Datum:  19. März 2015, ab 13:30 Uhr
Ort:  Kursaal Bern

Die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

2014

6. CC-SE Treffen vom 04.09.2014

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

Am 04. September 2014 fand im Alten Tramdepot Bern unter der Leitung des Leiters Stefan Hasler das sechste Treffen des CC-Siedlungsentwässerung statt.

Datum: 04. September 2014, ab 13:30 Uhr
Ort: Altes Tramdepot Bern

Die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

5. CC-SE Treffen vom 13.03.2014

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

Am 13. März 2014 fand im Kursaal Bern unter der Leitung des Leiters Stefan Hasler das fünfte Treffen des CC-Siedlungsentwässerung statt.

Datum: 13. März 2014, ab 13:30 Uhr
Ort: Kursaal Bern, Räume Bellavista 2–4

Die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

Workshop vom 4.03.2014 – STORM: Definition der weiteren Arbeiten

Workshop CC-SE «STORM: Definition der weiteren Arbeiten»

Datum: 4. März 2014, 13:30–16:50 Uhr
Ort: vatter Business Center, Bern

Das Protokoll finden Sie hier zum Download:

Workshop vom 29.01.2014 – Integrative Betrachtung ARA und Netz

Workshop CC-SE «Integrative Betrachtung ARA und Netz»

Datum: 29. Januar 2014, 13:30–17:30 Uhr
Ort: Ecoplan, Bern

Das Protokoll und die Präsentationen der Vorträge finden Sie hier zum Download:

2013

4. CC-SE Treffen vom 28.11.2013 – Überblick über die im CC laufenden Projekte

Meeting CC-Siedlungsentwässerung

Am 28. November 2013 fand im Kursaal in Bern unter der Leitung des CC-Leiters Stefan Hasler das vierte Treffen des CC-Siedlungsentwässerung (CC-SE) statt.

Inhalte des Meetings waren:

  • Rück- / Ausblick auf Aktivitäten im CC (S. Hasler)
  • Information aus dem BAFU (P. Fischer)
  • Entscheidhilfe Misch-/Trennsystem (H.P. Schlegel)
  • Empfehlung Investitionskostenvergleichsrechnung (R. Battaglia)
  • Überarbeitung Leitfaden Abwasserentsorgung im ländlichen Raum + KLARA-Zertifizierung (B. Tinner)
  • Kurzinformationen (S. Hasler)
  • Beschriftung von Ablaufschächten, die nicht über eine ARA entwässern (TH. Herren)
  • Zentrale Meta-Datenbank für Regendaten (A. Magnollay)
  • Aktualisierung Kennzahlen-Definitionsbericht (S. Binggeli)
  • Neue Broschüre Grundstücksentwässerung (U. Sieber)

Ausblick mit Priorisierung der noch auf zu startenden Projekte (S. Hasler)<//li><//li>

     


    Die Präsentationen der Vorträge vom 28. November 2013 finden Sie hier zum Download:

    Teilnehmerliste

    Rück- / Ausblick auf Aktivitäten im CC

    Informationen aus dem BAFU

    Entscheidhilfe bei Misch-/Trennsystem

    Empfehlung bei Investitionskostenvergleichsrechnung

    Überarbeitung Leitfaden ALR / Zuverlässige KLARA

    Kurzinformation zu Projekten durch den CC-Leiter

    Beschriftung von Ablaufschächten

    Base de données de métadonnées pour les données de pluies / Zentrale Meta-Datenbank für Regendaten

    Aktualisierung Kennzahlen-Definitionsbericht

    Neue Broschüre Grundstücksentwässerung

    Ausblick mit Priorisierung der noch auf zu startenden Projekte

    3. CC-SE Treffen vom 5.04.2013 – ERFA VSA-GEP-Musterpflichtenheft und Zustandsaufnahme privater Abwasseranlagen

    Meeting CC-Siedlungsentwässerung

    Am 5. April 2013 fand im Kursaal in Bern unter der Leitung des CC-Leiters Stefan Hasler das dritte Treffen des CC-Siedlungsentwässerung (CC-SE) statt.

    Inhalte des Meetings waren:

    • Informationen der CC-Leitung (Stefan Hasler)
    • Input-Referat zu den Erfahrungen der Region Bern mit dem «neuen» VSA-GEP-Musterpflichtenheft (Mathias Kühni)
    • Input-Referat zur Integration der Zustandsaufnahme privater Abwasseranlagen in die GEP-Bearbeitung, Zusammenfassung von Strategien verschiedener Kantone (Reto Battaglia)
    • Erfa-Austausch zu obigen beiden Themen: Was läuft gut? Wo hapert es noch? (Plenum)
    • Wie verhelfen wir den zwei Hauptforderungen des Musterpflichtenheftes
      a) regionale Koordination der GEP-Bearbeitung über ARA-EZG sowie
      b) Integration der Zustandsaufnahme privater Abwasseranlagen
      zum Durchbruch? (Stefan Hasler)
    • Diskussion möglicher Massnahmen (Plenum)
    • Fazit und Ausblick (Stefan Hasler)


    Die Präsentationen der Vorträge vom 5. April 2013 finden Sie hier zum Download:

    Programm und Einführung zu den Inputreferaten

    Erfahrungen der ara region bern ag mit dem VSA-GEP-Musterpflichtenheft

    Integration der Zustandsaufnahme privater Abwasseranlagen in den GEP

    Diskussionen und Resultate des CC-Meetings

    2012

    2. CC-SE Treffen vom 18.09.2012 – Qualität in der GEP-Bearbeitung

    Meeting CC-Siedlungsentwässerung

    Am 18. September 2012 fand im Kursaal in Bern unter der Leitung des CC-Leiters Stefan Hasler das zweite Meeting des CC-Siedlungsentwässerung (CC-SE) statt.

    Inhalte des Meetings waren:

    • Informationen der CC-Leitung
    • Infos zur Situationsanalyse Mikroverunreinigungen betreffend alle Eintragspfade (BAFU)
    • Plattform für Fragen zur Vernehmlassung der Projekte «Wegleitung GEP-Daten» und
      «Technische Richtlinie STORM» (Plenum)
    • Workshop zur Frage «Wie kann die Qualität in der GEP-Bearbeitung verbessert werden?»
    • Fazit und Ausblick

     

    Die Präsentationen der Vorträge vom 18. September 2012 finden Sie hier zum Download:

    Programm des zweiten CC-Treffens

    Mikroverunreinigungen in den Oberflächengewässern aus diffusen Quellen

    Diffuse Mikroverunreinigungs-Emissionen aus Siedlungen

    Qualitätssicherung GEP

    CC Siedlungsentwässerung: Workshop
    «Wie kann die Qualität in der GEP-Bearbeitung verbessert werden?»

    1. CC-SE Kick-off vom 22.03.2012 – Präsentation der neu zu startenden Projekte - Anmeldung

    Kick-off Meeting CC-Siedlungsentwässerung

    Am 22. März 2012 fand im Restaurant Aarhof in Olten unter der Leitung des CC-Leiters Stefan Hasler das erste Kick-off Meeting des CC-Siedlungsentwässerung (CC-SE) statt.

    Inhalte des Meetings waren:

    • Präsentation der wichtigsten im CC-SE laufenden Projekte
    • Informationen über laufende Projekte ausserhalb des CC-SE (VSS, KI, ...)
    • Präsentation und Priorisierung der neu zu startenden Projekte
    • Anmeldung zur Mitarbeit in den favorisierten Projekten

     

    Die Präsentationen der Vorträge vom 22. März 2012 finden Sie hier zum Download:

    Information über das CC-SE und Projekte

    Projektteam Wegleitung GEP-Daten

    Stand der technischen Richtlinie zu STORM

    Laufende Projekte ausserhalb des CC-SE

    Liste der Anwesenden CC-SE Mitglieder

    Workshop vom 19.01.2012 – Erfahrungsaustausch Regendaten

    Regendaten-Grundlagen für die Siedlungswasserwirtschaft

    Am 19. Januar 2012 fand an der Uni Bern unter der Leitung von Stefan Hasler und Max Maurer der Regendaten-Workshop statt.

    Ziele des Workshops waren:

    • Informationsaustausch: Welche Projekte und Forschungen werden bei wem bearbeitet?
    • Defizite bezüglich Regendaten (für Siedlungsentwässerung) konsolidieren.
    • Entsprechende Projekte grob skizzieren (Inhalt, Kosten, Trägerschaft).
    • Prioritäten der Projekte definieren

     

    Das Protokoll inkl. Beilagen dieses sehr Gedankenaustausches finden Sie hier zum Download:

    Protokoll des Regendaten-Workshops vom 19.01.2012

    Workshop vom 12.01.2012 – Erfahrungsaustausch STORM

    Abwassereinleitungen in Gewässer bei Regenwetter – Erfahrungsaustausch und Diskussion nach 4 Jahren STORM

    Im Jahr 2007 wurde die STORM-Richtlinie eingeführt, die eine gesamtheitliche Beurteilung von Abwassereinleitungen in Gewässer bei Regenwetter unterstützt. Da sie mit ihrem immissionsorientierten Ansatz teilweise Neuland betreten hat, war es nach 4 Jahren Erprobungsphase sinnvoll, die bisher gemachten Erfahrungen zu strukturieren und eine Standortbestimmung vorzunehmen.

    Mit der Restrukturierung des VSA war der Zeitpunkt ideal, die Interessensvertreterinnen und -vertreter der verschiedenen Sektoren der Wasserinfrastrukturplanung aktiv in die Standortbestimmung einzubinden, um konstruktiv zur Weiterentwicklung der STORM-Richtlinie beizutragen und so das CC Siedlungsentwässerung bei der Definition und Priorisierung der auszulösenden Projekte zu unterstützen.

    Am 12. Januar 2012 fand an der Eawag unter der Leitung von Jörg Rieckermann der STORM-Workshop statt. Das Protokoll inkl. Beilagen dieses sehr konstruktiven und interessanten Austausches finden Sie hier zum Download:

    Protokoll des STORM-Workshops vom 12.01.2012

    xeiro ag