Attributierungshandbuch - Wegleitung GEP-Daten

Neue Praxishilfe des VSA für Ingenieure und Datenerfasser

Von Strichen und Punkten zum umfassenden Datenmanagement. Schützen Sie Ihre Investitionen bei der Datenerhebung von Abwasser- und GEP-Daten! 

Neue Wegleitung GEP-Daten

Wegleitung zur Erfassung und Austausch der Daten zu Kanalnetzen, Einzugsgebieten und Sonderbauwerken

Auch wenn der Leitungskataster immer noch ein wichtiges Planungsinstrument ist, so ist er lange nicht mehr die einzige Art der Darstellung von Leitungsinformationen. Heutiger Stand der Technik sind nicht mehr Punkt und Strich als Mittel zur Beschreibung von Schächten und Leitungen, sondern . Teuer erfasste Daten sollen , als Plan, aber auch für hydraulische Simulationen, Finanzkalkulationen, Unterhalt und Betrieb, Notfallmanagement etc. Dies ist schon bei der Datenerfassung oder Digitalisierung bestehender Planwerke mit zu berücksichtigen.

Der VSA hat mit der Publikation der Datenstruktur Siedlungsentwässerung (VSA-DSS) im Jahre 1999 dieser Entwicklung im Bereich Abwasser und Genereller Entwässerungsplanung GEP Rechnung getragen. Doch auch mit einem verbindlichen Datenmodell sind noch nicht alle Fragen gelöst, wie die Realität ins Modell umgesetzt werden soll und welche Punkte bei der Datenerhebung speziell zu beachten sind.

Was als "best practice" Blätter zu einzelnen Aspekten begann (Attributierungshandbücher) ist nun als umfassende Wegleitung GEP-Daten verfügbar.

Diese neue Dienstleistung des VSA ergänzt das VSA-Glossar, welches fast 400 Begriffe und Definitionen in deutsch und französisch einheitlich dokumentiert und definiert. 

Falls Sie weitere Anregungen und Fragen haben, dann melden Sie sich doch via Diskussionsforum.

xeiro ag