Industrie- und Gewerbeabwasser

Industrie und Gewerbe haben einen grossen Wasserbedarf. Das Wasser wird als Rohstoff, Reinigungsmittel, Transportmittel, Lösemittel oder Energieträger eingesetzt und nach Gebrauch als Abwasser abgeleitet.

Industriell / gewerbliche Abwässer unterscheiden sich in ihrer stofflichen Zusammensetzung, in ihrer Menge und in der Abflussdynamik erheblich vom häuslichen Abwasser. Jede Branche und meist auch jeder einzelne Betrieb hat bezüglich der erwähnten Parameter seine spezifischen Besonderheiten. Von den Inhaltsstoffen und deren Konzentrationen her weisen die Abwässer eine sehr grosse Variabilität auf; deshalb muss für jeden Betrieb individuell abgeklärt werden, wie die Abwässer behandelt werden müssen.

Allgemeine Dokumente

Fundstelle Dokument
Studie zu Mikroverunreinigungen in Indurstrie und Gewerbe vom Sep. 2015 Mikroverunreinigungen aus Industrie und Gewerbe
Regelung in der Gewässerschutzverordnung (GSchV) Anhang 3.2 Einleitung von Industrieabwasser in Gewässer oder in die öffentliche Kanalisation
Übersichtsartikel (VOKOS Kanton BE) Sachplan Siedlungsentwässerung: Kapitel 4 – Industrie und Gewerbe
Hinweise zur Einleitung von Industrie- und Gewerbeabwasser in die öffentliche Kanalisation der DWA (Deutschland) Merkblatt DWA-M 115: Indirekteinleitung nicht häuslichen Abwassers
Webseite zum Thema Abfall und Recycling Alle Informationen zum Thema Abfall und Recycling
xeiro ag